WORKSHOP: „DIE VIER INTERNATIONALEN SPRACHEN DER BASALEN INTERAKTION - ATEM, BERÜHRUNG, BEWEGUNG, MUSIK – KENNEN KEINE DEMENZ“ AM 28.08.2018

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Dienstag, den 28.08.2018 von 19.00 - 21:00 Uhr zu dem Workshop: „Die vier internationalen Sprachen der Basalen Interaktion - Atem, Berührung, Bewegung, Musik – kennen keine Demenz“ ein. Das erlebnisorientierte Konzept „Basale Interaktion“ richtet sich an pflegende Angehörige und an alle, die in einem Gesundheitsfachberuf arbeiten. Das Konzept wurde in diesem Jahr von der Universität Kaiserslautern innerhalb eines Projektes wissenschaftlich begleitet und konnte seine hohe Wirksamkeit nachweisen.

In diesem Konzept beginnt die Interaktion mit einem pflegebedürftigen Menschen immer dort wo er etwas gut kann oder gerne mag. In welchem Bewusstseinszustand oder Degenerationsprozess er sich auch befindet, bleibt er ein Mensch mit Fähigkeiten, die es zu erkennen und zu motivieren gilt. Die neuesten Ergebnisse der Gehirnforschung weisen darauf hin, dass dies vor allem dann möglich ist, wenn etwas Bedeutendes geschieht oder man sich berührt fühlt. Im Gehirn werden dann die emotionalen Zentren aktiviert und es werden neuroplastische Botenstoffe ausgeschüttet, die im „Routinebetrieb“ (Ausgleich von Defiziten, Erhaltung von Fähigkeiten) nicht ausgeschüttet werden. „Basale Interaktion“ setzt gezielt ein, was jeder versteht: Berührung, Bewegung, Atem und Musik.

Der Workshop unter Leitung von Michael Meyer, Begründer des Konzepts „Basale Interaktion“, findet in den Räumen der Gesundheitsschule, Bliesgaustraße 6 (Haus Tivoli) in Blieskastel statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Telefonische Anmeldung erbeten: Tel. 0178 294 4871. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen „Stiftung Lebenswerte“ GmbH statt.

Seniorenwegbegleiter - ein digitales Netzwerk das wirkt.

Das erste ganzheitliche und gemeinnützige
Seniorenportal Deutschlands:

Die gigantischen Herausforderungen des demografischen Wandels können nur in einer starken Gemeinsamkeit miteinander und füreinander" gelingen. Dazu bedarf es mehr als nur wirtschaftliche Interessen. Wir brauchen Fantasie, Kreativität und Visionen, die wir in Netzwerken verbinden. Damit wird das Bestreben wachsen durch soziales Engagement im Tun mehr Erfüllung zu finden. Das bringt nicht nur eine neue Balance für die Menschen in den Gesundheitsfachberufen und ihre Klienten, sondern auch einen höheren wirtschaftlichen Erfolg, für alle die sich daran beteiligen.

Unternehmen und Sponsoren können durch ihr soziales Engagement mit dazu beizutragen den Weg der zunehmend älteren und pflegebedürftigen Menschen in unserem Land lebensfreundlicher zu gestalten.

Die Pflegenden und pflegenden Angehörigen profitieren von den tollen Projekten und Konzepten auf diesem Portal.

Vor allem lebt dieses ganzheitliche Portal davon, dass Sie alle darin aktiv kommunizieren und das in einem geschützten und vertrauensvollen Rahmen.

Bringen Sie sich ein, diskutieren Sie mit, teilen Sie Ihre Ideen mit uns. Lassen Sie andere Seniorenwegbegleiter teilhaben an Ihren Projekten und guten Ideen. Wir profitieren alle davon.

Sicherlich werden sich durch die Interaktionen auch Hilfsprojekte ergeben, die durch die "Stiftung Lebenswerte" unterstützt werden können.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch Sie mit unserer Vision "Seniorenwegbegleiter" erreichen und berühren könnten. Die Themen gehen uns früher oder später alle an.

www.seniorenwegbegleiter.de das geht uns früher oder später alle an . Wir freuen uns mit communicari concepts als Partner dabei sein zu dürfen und auf den kreativen Austausch mit den anderen Partnern und den zahlreichen Seniorenwegbegleitern.

E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht männlich weiblich

Kontakt

Jetzt sind Sie dran!

Sie interessieren sich für eines unserer Programme, haben Fragen oder Anregungen? Dann melden Sie sich doch einfach bei uns.

Birkenstraße 34
66440 Blieskastel

0178 - 2944871